Über mich

Markus Feiler Künstler artist Porträt

„Ich begann nicht, Kunst zu machen. Ich begann, Raum zu geben, Form zu geben.“

Kurzbiografie

Markus Feiler ist ein deutscher Konzeptkünstler. Mit seinen Arbeiten hinterfragt er Routinen und öffnet ästhetische Räume, die zum Denken, Wahrnehmen und zur eigenen Positionsbestimmung einladen. Seine Werke umfassen vor allem Objektkunst/Installationen, Fotografie und Malerei, ohne sein Schaffen jedoch auf einzelne Techniken zu beschränken. Feilers Arbeiten sind in zahlreichen privaten Sammlungen vertreten und werden in Ausstellungen in Deutschland und im europäischen Ausland gezeigt. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Biografie ausführlich

Artist Statement

Curriculum Vitae

Geplante Ausstellungen/Projekte

2021 – Auktionshaus Kabinett, Today. Berlin. Art III, Auktion zeitgenössischer Kunst

2021 – Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit und Digitalisierung, Berlin

2021 – Corona – Perspectives (Arbeitstitel), Einzelausstellung, Berlin

Ausstellungen (Auswahl)

2020 – Galerie Vinogradov, Einzellausstellung Back / Forth, Berlin

2020 – Münzenberg Forum, Bürohaus FMP1, Ausstellung Blick. Richtung. Hartz IV., Gruppenausstellung mit Samuel Wiesemann, Lacuna, Theresa Winkler, Nicholas Ganz und Markus Feiler, Berlin

2020 – BAS Creative Space, Gruppenausstellung Schlacht der Formate, Kreise gegen Quadrate, Berlin

2020 – PEACE IN PIECES, (Online-)Ausstellung internationaler Künstler zu 75 Jahre Ende des 2. Weltkrieges, Berlin

2020 – Green Gym, Ausstellung, Berlin

2019 – Auktionshaus Kabinett, Today. Berlin. Art. II, Auktion zeitgenössischer Kunst, Berlin

2019 – Galerie Vinogradov, Verkaufsausstellung, Berlin

2019 – Golfclub Pankow, Berlin

2018 – Church of St John on the Wall, As Above, So Below , Bristol/UK

2017 – RAW area, exit_strategies | individual utopias, Berlin

2013 – Dortmunder Museumsnacht, sah ich, als ich sehn anfing, Galerie .derkunstbetrieb., Dortmund

Private Sammlungen

Werke in zahlreichen privaten Sammlungen vertreten

Film

Face_It – Das Gesicht im Zeitalter des Digitalismus, Dokumentarfilm, Darsteller, Regie: Gerd Conradt, Filmverleih: missingFILMs, Berlin. Deutschlandweiter Kinostart: 25.07.2019

Publikationen/Presse

CORONART, limitierter Bildband (3.000 Exemplare), Verlag Ludvig Rage, 2020

Fundraiser-Magazin, Art Thinking, Ausgabe 5, September 2020

Fundraiser-Magazin, Raus aus der Routine , Ausgabe 5, September 2019

Wright, Steve, B24/7, 2018

51+ Positionen, Ausstellungskatalog, edition kube, 2013

Künstleraufenthalt

Church of St John on the Wall, gefördert vom Churches Conservation Trust, offener Arbeitsraum und Ausstellung, Bristol/UK, 2018

Kuratorische Arbeit

Ausstellung exit_strategies | individual utopias, RAW-Gelände, Berlin, 2017

f2a_space, Kurzfilmabend zum Klimawandel, Projektinitiator und Kurator, Berlin, 2017

Mitgliedschaften

Künstlerkolletiv Berlin, Gründer, seit 2019

Deutsche Gesellschaft für Ästhetik, seit 2018

Deutsche Gesellschaft für Philosophie, seit 2015

Workshops/Experte

2020 – Creative Bureaucracy Festival, Vortrag Art Thinking – was Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung von Künstlern lernen können

Deutscher Fundraising Kongress, Referent, Raum für Kreativität – für mehr Erfolg im Fundraising, Kongresspalais, Kassel, 2019

Weiterbildungen

Gastteilnehmer am Künstlerprogramm Projektraum.Mehrwert.Kunst., gefördert durch Europäischer Sozialfonds, Berlin, 2019 – 2020

© Markus Feiler | Home